Mehr als die Geschichte des Mülleimers

Gepostet von am 8. Jun 2017

Mehr als die Geschichte des Mülleimers

Er ist die erste Adresse im Haus für alles, was wir wegschmeißen. Wie es kam, dass wir uns einen Mülleimer ins Haus holten und ihm heute sogar Kollegen an die Seite stellen, die wir mit Papier, Plastik und Bio-Resten füllen, das will ich hier ergründen. Außerdem widme ich mich dem Littering und Lösungsansätzen rund um den Mülleimer im öffentlichen Raum, um mit dem Vermüllen der Welt fertigzuwerden. Im Beitrag „Die Geschichte der Mülltonne“ hier auf dem Wertstoffblog habe...

Mehr »

Die Geschichte der Mülltonne

Gepostet von am 28. Mai 2017

Die Geschichte der Mülltonne

In der Geschichte des Recyclings, die ich hier auf dem Wertstoffblog Kapitel für Kapitel schreibe, spielt die Mülltonne meist nur eine Nebenrolle. Vor allem geht es dabei um den Wertstoff Müll, der in die Tonne kommt. Das ändere ich jetzt: Im vorliegenden Blogbeitrag steht die Mülltonne im Mittelpunkt. Lest hier ihre spannende Geschichte! Eine Vorgeschichte, die zum Himmel stinkt Jahrhundertelang warfen unsere städtischen Vorfahren ihren Hausmüll aus dem Fenster. Der...

Mehr »

Interview: Roland Wilhelm einer von Hamburgs Entsorgern

Gepostet von am 13. Okt 2015

Interview: Roland Wilhelm einer von Hamburgs Entsorgern

Doreen Brumme für Wertstoffblog.de: Moin, Moin, Roland Wilhelm, Sie sind einer von Hamburgs „Müllmännern“ – darf man das überhaupt so sagen? Oder lautet Ihre Berufsbezeichnung anders? Roland Wilhelm: Entsorger ist die offizielle Bezeichnung, aber für die Hamburger Bürger sind wir ihre „Müllmänner“. Und das ist auch okay für uns. Stellen Sie sich doch bitte kurz vor! Ich bin 64 Jahre alt, verheiratet und echter Hamburger. Beschreiben Sie uns bitte den typischen Arbeitstag...

Mehr »

Müll oder nicht Müll? Ein alltägliches Lehrstück

Gepostet von am 18. Jun 2015

Müll oder nicht Müll? Ein alltägliches Lehrstück

Kinder öffnen uns die erwachsenen Augen für Dinge, die wir aus vielerlei Gründen anders sehen oder übersehen. Mit vier Kindern habe ich viele Gelegenheiten, die Welt neu zu entdecken. Während der eine Moment mir einfach nur ein Lächeln beschert, wirft der andere Fragen auf, denen ich mich stelle. Hier und jetzt. Denn das ist meine Chance, Dinge zu hinterfragen, die ich – aus lieb gewordener Gewohnheit, eingeschlichener Gleichgültigkeit oder vermeintlicher Ohnmacht –...

Mehr »

Müll – eine buchstäbliche Biografie

Gepostet von am 16. Jun 2015

Müll – eine buchstäbliche Biografie

Als Journalistin nähere ich mich vielem buchstäblich. So auch dem Thema Müll. Ein Annäherungsversuch an den Begriff Müll – seine Herkunft, Bedeutung und Verwendung vor historischem Hintergrund. M-ü-l-l. Meine Auseinandersetzung mit einem Wort beginnt meist über dessen Klang. Lautbuchstabierung nennt man das, glaube ich. Ich summe also das M tief, lasse den Ton dann genüsslich in ein spitzes Ü übergehen und in einem langen wie breiten L ausklingen. Müll, Müll, Müll …...

Mehr »