NABU startet erste bundesweite Onlinesuche zu lokaler Abfallberatung

Gepostet von am 19. Jul 2018

NABU startet erste bundesweite Onlinesuche zu lokaler Abfallberatung

Miller: Richtige Mülltrennung ist Voraussetzung für hochwertiges Recycling Berlin – In Deutschland hat die Mülltrennung aktuell keinen guten Stand. Geschätzte 60 Prozent des Restmülls bestehen aus Verpackungen und Biomüll, die in eine andere Tonne gehören. Der NABU hat das Problem erkannt und die erste bundesweite Onlinesuche eingerichtet, die den Weg zur Abfallberatung vor Ort weist. Die Suchmaschine zeigt, wer vor Ort für die Beratung zuständig ist und macht auf Angebote...

Mehr »

Umweltverbände kritisieren Gesetzentwurf zur Planungsbeschleunigung als ungeeignet

Gepostet von am 18. Jul 2018

Umweltverbände kritisieren Gesetzentwurf zur Planungsbeschleunigung als ungeeignet

Gemeinsame Pressemeldung vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Deutsche Umwelthilfe (DUH), Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) Frühzeitige und umfassende Beteiligung beschleunigt Planungen – Geplante Einschränkungen des Umweltrechts führen nur zu Verzögerungen Berlin, 18.07.2018. Die Umweltverbände BUND, DUH und NABU sowie der Umweltdachverband DNR haben den heute von der Bundesregierung...

Mehr »

Deutsche Umwelthilfe klagt für „Sauberes Wasser“ gegen die Bundesrepublik Deutschland

Gepostet von am 17. Jul 2018

Deutsche Umwelthilfe klagt für „Sauberes Wasser“ gegen die Bundesrepublik Deutschland

Zweithöchste Nitratbelastung des Grundwassers in der EU DUH reicht Grundsatzklage für „Sauberes Wasser“ gegen die Bundesrepublik Deutschland ein – Nitrat-Grenzwert von 50 Milligramm pro Liter an 27,7 Prozent der Messstationen deutlich überschritten –2017 geändertes Düngerecht reicht nicht aus, die zu hohe Nitratbelastung des Grund- und Oberflächenwassers ausreichend zu reduzieren –  Europäischer Gerichtshof bestätigt durch sein Urteil vom 21. Juni 2018 die Versäumnisse der...

Mehr »

SmartRathaus: Diese fünf Kommunen kämpfen für den Klimaschutz

Gepostet von am 13. Jul 2018

SmartRathaus: Diese fünf Kommunen kämpfen für den Klimaschutz

Mit Gebäudeautomation gegen den Klimawandel: Birkenwerder, Böblingen, Borkum, Steyerberg und Wörth am Rhein senken den Energiebedarf ihrer Liegenschaften durch Digitalisierung und Automatisierung – Deutsche Umwelthilfe will mit großer Bandbreite an Modellprojekten Kommunen deutschlandweit zum Nachahmen anregen Radolfzell, 12.07.2018: Kommunen sind mit ihren über 170.000 Liegenschaften wesentlich am Energieverbrauch in Deutschland beteiligt. Durch intelligente Regelung von...

Mehr »

Bosch, Miele & Co. heizen Klimawandel an und zerstören die Ozonschicht

Gepostet von am 11. Jul 2018

Bosch, Miele & Co. heizen Klimawandel an und zerstören die Ozonschicht

Unsachgemäße Kühlgeräteentsorgung Unsachgemäße Entsorgung alter Kühlschränke schädigt massiv die Umwelt – Kühlgerätehersteller setzen auf Intransparenz bei der Entsorgung ihrer Geräte und lassen beauftragte Recycler sich selbst kontrollieren – Deutsche Umwelthilfe setzt Herstellern eine kurze Frist zur Umstellung des Recyclings und kündigt andernfalls ab Herbst „kreative Aktionen“ gegen die Unternehmen an – Unabhängige und neutrale Überprüfung beauftragter Recycler sowie...

Mehr »

BDE begrüßt Ergebnis der Abstimmung des EP-Umweltausschusses über die EU-Kunststoffstrategie

Gepostet von am 10. Jul 2018

BDE begrüßt Ergebnis der Abstimmung des EP-Umweltausschusses über die EU-Kunststoffstrategie

Der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. hat die Zustimmung des Umweltausschusses des Europäischen Parlaments zur europäischen Kunststoffstrategie als „wichtigen und notwendigen Schritt für mehr Kreislaufwirtschaft“ begrüßt. In dem Bericht fordert der Ausschuss die Kommission insbesondere auf, Maßnahmen zum Einsatz eines Mindestanteils von Kunststoffrezyklaten in Produkten zu prüfen. Der BDE hatte sich im Vorfeld der Abstimmung...

Mehr »

NABU: 114 Euro zahlt jeder EU-Bürger für verfehlte Agrarpolitik

Gepostet von am 9. Jul 2018

NABU: 114 Euro zahlt jeder EU-Bürger für verfehlte Agrarpolitik

Miller: Agrarminister müssen morgen in Brüssel mehr Naturverträglichkeit und weniger Steuerverschwendung fordern Berlin/Brüssel – Am morgigen Dienstag diskutieren die Landwirtschaftsminister der Länder, Bundesagrarministerin Julia Klöckner sowie EU-Agrarkommissar Hogan in Brüssel, wie die europäische Landwirtschaft ab 2021 aussehen wird. Für Steuerzahler, Natur und den ländlichen Raum ist es eine Entscheidung mit weitreichenden Folgen. Der NABU fordert, dass sich...

Mehr »