Sandra Giern

Gepostet von am 11. Mai 2016

Für den Ottonormalverbraucher endet Abfallentsorgung häufig an der Mülltonne ­ dabei steckt hinter einer modernen Kreislaufwirtschaft so viel mehr. Ein paar Beispiele: Bauabfälle machen mit Abstand den größten Teil der in Deutschland entstehenden Abfälle aus und können häufig als Recyclingbaustoffe eingesetzt werden. Als Gefahrgut eingestufte Abfälle müssen nach internationalen Standards transportiert werden und sowohl Batterien als auch Akkumulatoren bedürfen eines sicheren und hochwertigen Recyclings, damit vorrangig Eisen, Zink und Mangan in den Stoffkreislauf zurückfließen können. Im Bereich Logistik spielen moderne IT-Systeme ­ Stichwort Digitalisierung ­ eine immer wichtigere Rolle. Wie man sieht, ist unsere Branche facettenreicher als man denken könnte. Um das zu zeigen, blogge ich auf dem Wertstoffblog.

 Zur Person:

Sandra Giern ist Fachreferentin beim BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e.V. Die studierte Umweltingenieurin und Verfahrenstechnikerin verantwortet seit 2005 die Bereiche Abfallbehandlung, Logistik und Sonderabfall.

    2 Kommentare

  1. Liebe Frau Giern,
    ich bin Umwelttrainerin und beschäftige mich derzeit mit der Verwertung mit Batterien. Ich habe Ihren Artikel im Praxishandbuch gelesen und hätte dazu vier Fragen:
    1 Was passiert mit den Lithiumbatterien nachdem sie in Sand und tonnen gelagert werden? Werden sie in Europa recyclet oder nach Afrika geschickt?
    2 Welche konkreten, zusätzlichen gesetzlichen Regeln wünschen Sie sich um die Entsorgung bestmöglich zu gewährleisten. Sie fordern ja im Artikel eine bessere gesetzliche Lage.
    3 Sie schreiben, Wasser und Metallbrandlöscher nicht als Löschmittel geeignet. Welches Mittel ist dann geeignet?
    4 Ich möchte ihr Werk für Schuldprojekte (Oberstufe) und Uniprojekte verwenden, ist es ok wenn ich Schüler und Studierende dazu animiere Sie zu kontaktieren?
    Herzlichen Dank!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.