Wirtschaftswunder: Geburtsjahre der Wegwerfgesellschaft – Die Geschichte des Recyclings IX

Gepostet von am 9. Nov 2016

Wirtschaftswunder: Geburtsjahre der Wegwerfgesellschaft – Die Geschichte des Recyclings IX

In diesem Teil meiner geschichtlichen Betrachtung des Themas Recycling geht es um die 1950er-Jahre, die oft mit dem Begriff Wirtschaftswunder verbunden werden. Lest hier, was der wirtschaftliche Aufschwung für die deutsche Abfallwirtschaft und das Recycling bedeutete. Zur Info: Um über die Recyclinggeschichte während des entzweiten Deutschlands nicht ständig parallel berichten zu müssen, gehe ich ab jetzt zunächst vor allem auf Westdeutschland ein und schreibe euch die...

Mehr »

Interview mit Prof. Timo Leukefeld: Cradle-to-Cradle

Gepostet von am 26. Okt 2016

Interview mit Prof. Timo Leukefeld: Cradle-to-Cradle

Cradle-to-Cradle (C2C) – wie viel Potenzial hat C2C als gesellschaftliches Konzept? Ich habe in meiner kleinen Reihe zu Cradle-to-Cradle hier auf dem Wertstoffblog heute ein spannendes Interview für Euch: Mein Gesprächspartner ist Prof. Timo Leukefeld, seines Zeichens Energieexperte, Erdenker und Erbauer energieautarker Häuser und überzeugter Anhänger des C2C-Konzepts. Lest selbst, was er über C2C und dessen Potenzial als Pfeiler einer neuen Weltwirtschaftsweise zu...

Mehr »

Armes, reiches Sambia – Upcycling aus der Not heraus

Gepostet von am 28. Sep 2016

Armes, reiches Sambia – Upcycling aus der Not heraus

Der Blick in die Schwellenländer Teil VI So manches Land ist reich an natürlichen Bodenschätzen und zählt dennoch zu den ärmsten dieser Welt. Aus Mangel an fast allem wird dort recycelt und upgecycelt, was der Müll, teils auch importierter, hergibt. Eine Fallstudie. Die Republic of Zambia, ehemals Rhodesien, die wir auf Deutsch meist nur Sambia nennen, liegt als Binnenland im südlichen Teil Afrikas. Dreizehn Millionen Menschen leben dort – auf einer Fläche, die in...

Mehr »

Eisen und Aluminium – Das Recyclingpotenzial ist noch nicht ausgeschöpft

Gepostet von am 31. Aug 2016

Eisen und Aluminium – Das Recyclingpotenzial ist noch nicht ausgeschöpft

Bei einigen wenigen Elementen wie Seltenen Erden stellt sich die Frage, ob Recycling bereits heute die effiziente Alternative zum Raubbau an der Natur und unser aller Lebensqualität ist. Bei anderen Elementen stellt sich diese Frage nicht. Dazu zählen Eisen und Aluminium. Soweit die Theorie. In der Praxis ist das Recyclingpotenzial bei Weitem noch nicht ausgeschöpft. Einige Zahlen zu Aluminium sind mehr als beachtlich. Das Metall kann unendlich oft wiederaufbereitet werden....

Mehr »

Recyclingverfahren „Made in Germany“ – Rohstoff Phosphor, Teil 2:

Gepostet von am 24. Aug 2016

Recyclingverfahren „Made in Germany“ – Rohstoff Phosphor, Teil 2:

Wie angekündigt dreht sich dieser Beitrag unserer Reihe zum Rohstoff Phosphor um Möglichkeiten zu dessen Recycling. Dafür spielt Klärschlamm eine große Rolle. Der enthält nämlich eine ganze Menge des essenziellen Phosphors. Deshalb nutzt man Klärschlamm gerne als Dünger in der Landwirtschaft. Allerdings stecken im Klärschlamm auch jede Menge schädlicher Schwermetalle, die man gar nicht im Boden haben möchte. Gefragt ist also eine Möglichkeit, den Phosphor aus dem...

Mehr »

REMONDIS hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck

Gepostet von am 26. Jul 2016

REMONDIS hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck

REMONDIS, das größte deutsche Unternehmen für Recycling und Wasserwirtschaft präsentiert sein Handeln, seine Ziele und Philosophie auf einer neuen Plattform. Das oberste Ziel seines Wirkens sind Klimaschutz und Ressourcenschonung – in einem Wort Nachhaltigkeit. Und dieses Credo soll unter die Leute gebracht werden. Es geht nicht nur um schwarze Zahlen des Unternehmens, sondern um einen Mehrwert für die Gesellschaft. Und wie wichtig es wäre, mehr über die Ziele und...

Mehr »

Geschichte des Recycling, Teil V: Der Erste Weltkrieg

Gepostet von am 15. Jul 2016

Geschichte des Recycling, Teil V: Der Erste Weltkrieg

Auf unserer Zeitreise durch die Geschichte des Recyclings machen wir heute Halt in einem sehr düsteren Kapitel: die Jahre des Ersten Weltkrieges. Fast zehn Millionen Soldaten starben insgesamt in diesem Krieg, 20 Millionen wurden verwundet. Die Zahl ziviler Opfer schätzt man auf weitere sieben Millionen. Die Kriegsausgaben betrugen laut Wikipedia 956 Milliarden Goldmark, davon entfielen 194 Milliarden auf Deutschland. Ein wichtiger Rohstoff des Krieges ist Metall. Das wurde...

Mehr »

Recycling – lohnt sich privates Engagement?

Gepostet von am 17. Jun 2016

Recycling – lohnt sich privates Engagement?

Es gibt so viele Menschen, die in den verschiedensten Ecken dieser Welt etwas tun, um den von Menschenhand verschuldeten Klimawandel aufzuhalten. Und auch wenn Wissenschaftler wie Dr. Ottmar Edenhofer sagen, dass das private Engagement kaum etwas ausmache, solange Politik und Wirtschaft nicht geschlossen nachzögen, machen diese Menschen weiter. Lest hier von ihren nachahmenswerten Initiativen. Einer, der die Antwort auf die eingangs gestellte Frage wissen könnte, weil er...

Mehr »

Die Geschichte des Recycling III – die Industrialisierung

Gepostet von am 8. Jun 2016

Die Geschichte des Recycling III – die Industrialisierung

Nachdem wir uns im Geschichtsbuch des Recyclings schon durch die Antike und das Mittelalter voran geblättert haben, schlagen wir heute ein neues Kapitel auf: das Zeitalter der Industrialisierung. Es stellte die Menschen erstmals vor schier unüberschaubare Müllberge. Ob und wenn ja, wie sie derer Herr wurden – oder auch nicht, das soll dieser Artikel zeigen. Zunächst müssen wir klären, von welchem Zeitalter wir bei Industrialisierung überhaupt sprechen und was da generell...

Mehr »

Upcycling – Das Märchen vom blauen Knopf, der kein blauer Knopf mehr sein wollte

Gepostet von am 31. Mai 2016

Upcycling – Das Märchen vom blauen Knopf, der kein blauer Knopf mehr sein wollte

Unsere Zeit ist eine, in der sich die Menschen hierzulande leisten können, liebgewonnene Erinnerungsstücke upzucyceln, während das Upcyceln andernorts notgedrungen ist. Es ist die Zeit vom Überfluss hier und vom Mangel dort. Dies ist eins der Märchen, das man vielleicht über unsere Zeit erzählen wird. Es ist Zeugnis unserer Zeit, Zeugnis unseres Tuns und Lassens, Zeugnis unserer Werte und Wertschätzung. Es war einmal an einem Tag mitten im Sommer, da lief eine Frau in einer...

Mehr »